Corona und Schule_Informationen

An dieser Stelle sei allen Geburtstagskindern der Schule gratuliert, welche während der Zeit der Schulschließung zwischen dem 17.März und dem 19. April recht einsam ihren Geburtstag feiern mussten und müssen, allenfalls im kleinsten Familienkreis. Wir gratulieren

Niklas, Iman, Cora, Ines, Ellen, Vera, Ute, Jürgen, Susann, Lutz, Thania, Heidemarie, Beate, Christina, Eliana, Agatha, Tomma, Antonia, David Noé Raphael, Carla Cecile Luise, Heidi Alma, Clara, Luise, Klara Johanna, Amelia, Odilia Maja Anyun, Fabia Nan-Mi, Luzie Marlene, Elisabeth Fumiko, Smilla Marie, Anna Lily, Lasse Jannes, Karl, Melvin, Sidra, Lucas, Hanna Ariane, Gustav, Nikolai, Rafael, Keanu, Lennart, Leander, Rosa, Hussein, Dawid Rafal, Frederik Thies, Aysegül Dilara, Djetou, Nele, Magdalena, Ruby Jördis, Oskar Johannes, Charlotte, Thaddäus, Ella Nadja Maresa, Lena, Fabien, Martha Antonia, Gunnar, Jann, Karla, Vincent, Sofiá Luisa, Bojana, Fanny, Lisa Katharina, Josephine Helene, Anna, Konrad Anton, Leonie, Johann Richard, Halina, Jan Ole, Luca Malena, Ida Marie, Mathilda Maria, Isabel Maria Hedwig, Emilia Erna, Leonid Maxim, Maxime, Emily Tabea, Erika Marianne, Kalee, Florian Erik, Sophia, Ilene Heidi, Pia, Bruno Vincent, Lara Tamine, Jonas, Hannah Liv, Gedeon Leander, Luis, Paula Frida Viktoria, Ben Lennart, Katharina, Lilli-Greta, Robina Jane, Charlotte, Enrico... und hoffen, niemanden vergessen zu haben.

03.04. 2020 / 18 Uhr

Abitur: Die Schüler*innen des 12. Jahrgangs wurden über die heutigen Informationen der Senatsverwaltung zum Thema Abiturprüfungen sowie unseren schulischen Umgang damit in Kenntnis gesetzt. Dieser Brief wurde per E-Mail versendet.


 02.04.2020 / 20.00 Uhr
Abitur:
Unter der Voraussetzung, dass die derzeitigen Aussagen der Senatsverwaltung zum Fortbestehen der Prüfungstermine weiterhin aufrecht erhalten werden, finden die Prüfungen zu nachfolgend genannten Terminen statt. Organisatorische Details zu den Prüfungen, welche unter besonderen organisatorischen Rahmenbedingungen stattfinden, werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Mi - 22.04.2020  - 9.00 Uhr       Schriftliches Abitur LK Biologie 

Fr - 24.04.2020 - 9.00 Uhr        Schriftliches Abitur LK Englisch  / GK Englisch

Mo - 27.04.2020 - 9.00 Uhr       Schriftliches Abitur LK Politikwissenschaft / LK Philosophie / LK Kunst

27.04. - 07.05.2020                 Zeitraum für Praktische Prüfung Sport

Di - 28.04.2020 - 9.00 Uhr         Schriftliches Abitur LK Musik / LK Französisch / GK Französisch

Do - 30.04.2020 - 9.00 Uhr        Schriftliches Abitur LK Deutsch / GK Deutsch

Mo - 04.05.2020 - 9.00 Uhr        Schriftliches Abitur LK Italienisch

Di - 05.05.2020 - 9.00 Uhr         Schriftliches Abitur LK Mathematik / GK Mathematik

Do - 07.05.2020 - 9.00 Uhr        Schriftliches Abitur im LK Chemie

Mo - 11.05.2020 - 9.00 Uhr        Schriftliches Abitur im LK Physik

Di - 12.05.2020 - 9.00 Uhr         Schriftliches Abitur im 3. Prüfungsfach außer Ma, De, En, Fr

Di - 19.05.2020 - 9.00 Uhr         Schriftliches Abitur LK Geschichte

26.05. - 29.05., 02.06.2020     Prüfungszeitraum für BLL-Kolloquia /Präsentationsprüfungen der 5. PK

04.06.-05.06.2020                    Mündliche Prüfungen im 4. Prüfungsfach


31.03.2020 / 17.00 Uhr
Abitur:
Nach Auffassung der Senatsverwaltung werden die Prüfungen zum Abitur nach den Ferien termingerecht stattfinden. Sollte dies so sein, dann wird es in der ersten Woche nach den Osterferien folgende Termine geben. 

Mi - 22.04.2020  - 9.00 Uhr       Schriftliches Abitur LK Biologie 

Fr - 24.04.2020 - 9.00 Uhr        Schriftliches Abitur LK Englisch  / GK Englisch

Organisatorische Details zu den Prüfungen unter besonderen Rahmenbedingungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Allgemeiner Schulbetrieb: Nach Auffassung der Senatsverwaltung dauert die Schulschließung bis zum 17.04.2020 an.


26.03.2020 / 17.00 Uhr
Abitur:
Seit dem gestrigen Tage finden die Gespräche zwischen den Abiturient*innen und der Pädagogischen Koordination wie geplant in den festgelegten Tranchen fernmündlich in den Zeitfenstern zwischen 12 und 17 Uhr statt. Das funktioniert ebenso gut wie die Kommunikation zum Erhalt der Abiturunterlagen. Die funktionierende Vernetzung des Jahrgangs untereinander ist gerade jetzt sehr hilfreich. Herzlichen Dank allen Schüler*innen des 12. Jahrgangs für diesen professionellen Umgang mit den aktuellen Herausforderungen.

Herzlichen Dank aber auch für die vielen freundlichen Worte aus eurem Jahrgang zu unserer "Betreuungskultur", welche uns auf digitalen oder fernmündlichen Wegen erreichen.

Hinsichtlich der Prüfungstermine bleibt es bei der Aussage vom 22.03.2020 / 13 Uhr.


22.03.2020 / 18.00 Uhr

Abitur: Die Schüler*innen des 12. Jahrgangs entnehmen bitte alle für sie relevanten Informationen der heutigen E-Mail, welche Brief_2 zum Thema Abitur enthält. 

22.03.2020 / 13.00 Uhr

Abitur: Die Senatsverwaltung verfügt, dass alle Prüfungstermine, welche nach deren Festlegung vor Ostern planmäßig stattfinden sollten, verschoben werden. Das gilt sowohl für die zentralen, als auch die dezentralen Prüfungstermine. 

An dieser Stelle werden erst dann wieder Prüfungstermine benannt, wenn es von der Senatsverwaltung eine belastbare Aussage zum Umgang mit den Abiturprüfungen gibt.


20.03.2020 / 17.00 Uhr

Ich wünsche allen Schüler*innen unserer Schule, deren Eltern und allen Lehrkräften ein erholsames Wochenende nach einer für alle herausfordernden Woche. Bemühen Sie sich um Gelassenheit. Mögen Sie und all Ihre Familienmitglieder weiterhin schön gesund bleiben.

Abitur: Die Schüler*innen des 12. Jahrgangs entnehmen alle für sie relevanten Informationen bitte aus der E-Mail, welche sie mittlerweile erreicht hat.

Ersatztermine für die Prüfungen zur 5. PK liegen im Zeitraum zwischen dem 26. und dem 29. Mai 2020. Informationen dazu folgen rechtzeitig.

Selbstverständlich entfallen die Termine zu Notenmitteilung, Abiturzulassung, Belehrung, welche ursprünglich für den 23.03.2020 angesetzt waren.  Alle Beratungen zur Einbringung der Kurse erfolgen ohne das Erfordernis einer Anwesenheit in der Schule. Auch hierzu mehr im bereits genannten Brief.

Die nächsten Termine zu schriftlichen Prüfungen vor den Ferien an unserem Gymnasium sind:

Mo - 30.03.2020 - Schriftliches Zentralabitur Leistungskurs Italienisch

Mi - 01.04.2020 -  Schriftliches Zentralabitur Leistungskurs Geschichte / Schriftliches Abitur Leistungskurs Politikwissenschaft / Schriftliches Abitur Leistungskurs Philosophie / Schriftliches Abitur Leistungskurs Musik / Schriftliches Abitur Leistungskurs Kunst

Fr - 03.04.2020 - Prüfungen im 3. Prüfungsfach (alle Fächer außer Ma, De, En, Fr)


19.03.2020 / 13.00 Uhr

Auf Grund des gesellschaftlich relevanten Erfordernisses, jegliche physische Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren, sage ich  mit sofortiger Wirkung alle für die kommende Woche geplanten Prüfungen zur 5. Prüfungskomponente ab. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, welche wir getroffen haben, betrachte ich es als unverantwortlich und unverhältnismäßig, Schüler*innen und Lehrkräfte ins Haus zu holen. Die Prüfungen werden zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt. Informationen dazu erfolgen rechtzeitig.

Es obliegt der Schule, die Prüfungen zur 5. PK zu terminieren. Es obliegt nicht der Schule, über festgesetzte Termine für schriftliche Prüfungen zu entscheiden. Somit bleiben die Termine für die schriftlichen Prüfungen planmäßig bestehen.

18.03.2020 / 12.00 Uhr

Abitur: Entsprechend der Vorgabe der Senatsverwaltung werden die Prüfungen zur 5. PK ab dem kommenden Montag stattfinden. Die bekannt gegebenen Prüfungspläne gelten.


17.03.2020 / 18.00
Vermeidung von Sozialkontakten (gemeint physische Kontakte): Auffrischung der Information (s.u.) vom 14.03.2020, 11 Uhr, sowie der Informationen in allen Elternbriefen und meiner persönlichen Ansage an alle Abiturient*innen. Sozialkompetenz zeigen heißt, auch für andere Verantwortung zu übernehmen. Die Vermeidung der physischen Kontakte dient der Verzögerung der Ausbreitung. Sie dient ebenso dem Schutz von älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. 

Hier mein Brief an alle Schüler*innen der Schule.

Schon jetzt meinen Dank an alle jene, welche das als selbstverständlich erachten und entsprechend handeln.


16.03.2020 / 18.00 Uhr
Klasse 9.4:    Die Bücher können noch bis 20.00 Uhr im Sekretariat abgeholt werden.

Fahrten: Vorgabe der Senatsverwaltung _ Alle bis zum Schuljahresende geplanten Fahrten, ob In- oder Ausland, werden umgehend abgesagt. Weitere Informationen erhalten die Eltern über die fahrtenleitenden Lehrkräfte.

16.03.2020 / 13.00 Uhr

MSA:  Vorabinformation_Die Termine für die MSA-Prüfungen werden berlinweit verschoben auf 

  • 13.05. 2020 / Mittwoch / 10.00 Uhr / De schriftlich
  • 25.05.2020 / Montag / 10.00 Uhr / Ma schriftlich
  • 27.05.2020 / Mittwoch / 10.00 Uhr / 1. Fremdsprache schriftlich

Weitere Informationen folgen.


16.03.2020 / 10.00 Uhr 

Q4: Vereinzelte Klausuren, welche noch nicht abgeholt wurden, können bis 17 Uhr im Sekretariat abgeholt werden. Bitte nicht das Abzeichnen der Kenntnisnahme der Prüfungszeiten am Aushang neben dem Päko-Raum vergessen.

15.03.2020 / 15.00 Uhr

Die Schule ist am morgigen Montag bis 21 Uhr geöffnet, um gegebenenfalls noch Bücher und andere Materialien aus den Schließfächern zu holen, sofern nicht bereits am Freitag mit nach Hause genommen oder im Laufe des Montags vergessen. Ab 15.00 Uhr ist mit außerordentlich geringem Betrieb zu rechnen, da der Kernunterricht beendet ist.  Es liegt aber auch kein Grund vor, das Schließfach leeren zu müssen.

Informationen zum Erteilen von Aufgaben für die Zeit der Schulschließung erhalten die Schüler*innen über die jeweiligen Lehrkräfte, auch digital.


14.03.2020 / 11.00 Uhr

Alle Schüler*innen nehmen am Montag bitte ihre Bücher und anderen Materialien aus den Schließfächern mit nach Hause.

Die Eltern melden - sicherheitshalber zusätzlich zur bereits an die Firma ergangenen Information der Schulschließung - das Mittagessen für ihre Kinder beim Caterer ab.

Alle Klassen der Jahrgänge 7 bis 10 erhalten im Laufe des Montags mindestens eine Unterrichtsstunde bei einer Lehrkraft aus den Klassenleitungsteams. Diese dient u.a. der Kommunikation der nachfolgend genannten Informationen. Im 11. Jahrgang wird der Unterricht im Leistungskurs am Montag in der 3./4. Stunde dafür genutzt.

  • Informationen zum Verhalten der Schüler*innen während der Schulschließung. Erklärtes Ziel ist die Verringerung der Sozialkontakte, nicht die Bereitstellung einer zusätzlichen Gruppenfreizeit.
  • Informationen zu Verfahren, die Erteilung von Aufgaben und die Kommunikation zwischen  Lehrkräften und Schüler*innen während der Zeit der Schulschließung betreffend.

Festlegungen zu neuen Klausurterminen im Wahlpflichtbereich und dem 2. Semester werden mitgeteilt, wenn der Schulbetrieb wieder aufgenommen wurde.

Q4 / Abitur

Schüler*innen aus Q4, welche Nachklausuren zu schreiben haben, werden dies am morgigen Sonntag und am Montag tun. Alle betreffenden Schüler*innen wurden bereits informiert, die Termine wurden bestätigt. Die Nachschreibenden finden sich am Sonntag 10.45 Uhr am Tor zum Hof ein. 

Die noch offenen Sportprüfungen erfolgen am Montag. Die betreffenden Schüler*innen wurden informiert.

Die Übergabe der Notenmitteilung und Zulassung am 23.03.2020 erfolgt gruppenweise. Weitere Informationen dazu folgen.


13.03.2020 / 16.00 Uhr
Die Abiturprüfungen sollen wie geplant stattfinden. Das bedeutet für unsere Abiturient*innen, dass sie Notenmitteilung und Zulassung etc. am Montag, dem 23.03.2020, 10 Uhr, erhalten.

Die Prüfungen zur 5. PK finden in der Zeit vom 23. - 26.03. 2020 statt. Der Prüfungsplan hängt am 16.03.2020 in der Schule aus. Wir bitten um Abzeichnung nach Kenntnisnahme des Termins. Das gilt für uns als Bestätigung dieser Kennnisnahme.


13.03.2020 / 11:55 Uhr

Ab Dienstag, den 17.03.2020, werden alle Berliner Schulen bis zu den Osterferien geschlossen.

Damit gilt die u.g. Regelung, Q4 betreffend, bis einschließlich Montag, den 16.03.2020.

13.03.2020 / 8.30 Uhr

In Anbetracht der aktuellen Situation wird ab sofort allen Schüler*innen der Oberstufe im 4. Semester freigestellt, inwiefern Sie in der kommenden Woche am Regelunterricht teilnehmen werden. Weitere Informationen zum Abitur folgen. Individuelle Regelungen zum Nachschreiben von Klausuren und Sporttesten über den Pädagogischen Koordinator.

Das Betriebspraktikum und die Teilnahme am GirlsDay und am BoysDay entfallen ebenfalls. Gleiches gilt für das Frühlingskonzert und die Theater-Premiere sowie  die beiden anschließenden Theater-Vorstellungen.


Kowollik

Schulleiterin

Herzliche Einladung zum Spektakel Atlantis - Premiere und Aufführungen entfallen.

Eine Neuinterpretation des atlantischen Mythos, inszeniert von einem einzigartigen Zusammenspiel der FB: KU - Frau Beyer & Herr Faber, MU - Frau Aurich und DS - Frau Kappstein & Frau Duderstadt.

Wir freuen uns auf Sie: am Mi, 18.03.2020: 18.00 Uhr, Do, 19.03.2020: 18.00 Uhr + 20.00 Uhr und Fr, 20.03.2020: 18.00 Uhr.

Projekt Deutsch-DS zu "Das Kind von Noah" von Eric-Emmanuel Schmitt

Die Klasse 8.4 erarbeitete sich im Februar 2020 im Deutschunterricht den Roman Das Kind von Noah von Eric-Emmanuel Schmitt. Der Roman thematisiert die Rettung jüdischer Kinder durch den katholischen Pater Bims. Neben den üblichen Aufgaben zur Texterschließung und -deutung im Deutschunterricht sollte zum Abschluss das gestaltende Erschließen mit theaterpädagogischen Mitteln und Musik eine Rolle spielen. Am 26. Februar 2020 fand daher fächerübergreifender  Projektunterricht mit Frau Duderstadt und Frau Schirm statt. Erfahren Sie mehr dazu im Fachbereich Deutsch

German Masters Excellence Award Winner

Nach erfolgreicher erster Runde hat unser CvO-Team um den Roboter Harry Botter heute den "German Masters Excellence Award" gewonnen! Mit diesem Titel haben wir uns für die 2020 VEX Robotics World Championship in Louisville Kentucky qualifiziert. Jetzt heißt es nicht nur weiter testen, bauen und programmieren sondern auch Sponsoren finden, um die Reise zu ermöglichen.

4.Sitzung der Klima Ag

Hiermit laden wir alle Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen unserer Schulgemeinschaft ganz herzlich zur nun mehr 4.Sitzung der Klima Ag in diesem Schuljahr ein. Treffpunkt ist am 26.02.2020 (Mittwoch) um 15:00 der hintere Raum der Schulbibliothek. Wir wollen die schuleigene Klima-Agenda weiterentwickeln und arbeiten diesmal zum Thema Ernährung. Beiträge zum freiwilligen vegetarisch / veganen und müllfreien Fingerfood-Buffet sind gern gesehen.

Herr Felsch im Namen der Klima Ag

Tag der offenen Tür am 25.01.2020 10:00 bis 14:00 Uhr

"Wo man gern ist, ist man gut..." Wer kennt diese einfache Formel nicht aus seinem eigenen Erfahrungsschatz. Sie trifft ganz sicher auch auf den Schulalltag zu.

Am Tag der offenen Tür können Sie sich ein eigenes Bild davon verschaffen, inwiefern sich Ihr zukünftiges "Oberschul-Kind" ab der 7. Klasse an unserer Schule in einem gleichermaßen gedeihlichen wie wertschätzenden und fordernden wie fördernden Umfeld befindet. 

Wie jedes Jahr öffnet unser Gymnasium am Wochenende vor den Halbjahreszeugnissen die Pforten für die kommenden Siebtklässler und deren Eltern, die unsere Schule für die Zeit nach der Grundschule in Betracht ziehen.

Am Samstag, dem 25. Januar, können Sie  unsere Schule in der Zeit zwischen 10:00 und 14:00 Uhr unter die Lupe nehmen, mit unseren Schüler*innen ins Gespräch kommen, die Arbeit der Fachbereiche kennen lernen, den Förderverein erleben und sich umfassend informieren, was Ihre Kinder an unserer Schule erwarten und erleben dürfen. Schon zum heutigen Tage ist garantiert, dass unsere "Neuen" als gemeinsamer Jahrgang am zweiten Schultag für vier Tage auf Kennenlernfahrt gehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Informatik: Roboterwettbewerb

Das Team des Kurses "Digitale Welten" konnte sich beim Roboterwettbewerb "Tower Takeover" als punktbeste Mannschaft für das Deutschlandfinale qualifizieren. Ein ausführicher Bericht wird noch nachgeliefert.

Handball: Alles neu macht der Dezember

Am 18. Dezember trat unser Handballteam im Berlinfinale an und durfte dort die neuen Trikots nutzen. Welche Farbe die Trikots haben und wie unser Team bei der Finalrunde abgeschlossen hat, können Sie auf der Fachbereichsseite Sport nachlesen.

Verkauf der roten Schleifen zum Welt-AIDS-Tag

Auch in diesem Schuljahr haben wir anlässlich des Welt-AIDS-Tages wieder die berühmten roten Schleifen in der Schule verkauft. Ein besonderer Dank gilt dabei dem engagierten Unterstützer-Team aus der Klasse 8.2. Abzüglich der Ausgaben für den Kauf der Schleifen haben wir einen Betrag von 70,-€ eingenommen, der bereits an die Stiftung  der Deutschen AIDS-Hilfe überwiesen wurde. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Herr Felsch im Namen des Projekt-Teams

Lesung des israelischen Autors Ron Segal: "Jeder Tag wie heute"

Am Dienstag, dem 03.12.2019, besuchte uns der in Berlin lebende israelische Autor Ron Segal, um Auszüge seines Debütromans "Jeder Tag wie heute" vorzulesen und das auf dem Buch basierende Animationsfilm-Projekt vorzustellen. Es schloss sich eine spannende Diskussion mit den teilnehmenden SchülerInnen der 8. - 12. Klasse an: Wie unterscheidet sich die Erinnerungskultur an den Holocaust in Deutschland und Israel? Wie kann der Holocaust literarisch aufgearbeitet werden, wenn nur noch aus zweiter Hand berichtet wird? Wie kann die Shoah noch erzählt werden, wenn die Zeitzeugen schwinden? Es wurden aber auch alltägliche Aspekte besprochen wie z.B. das Leben für den Autor in Berlin oder jüdische Traditionen im Alltag.

Die Lesung wurde vom Berliner Autorenlesefonds gefördert. Wir hoffen, Herrn Segal wieder am Carl-von-Ossietzky-Gymnasium begrüßen zu dürfen - spätestens mit der Fertigstellung des vielversprechenden Animationsfilms!

Ehemaligentreffen am 05. September 2020

Es ist wieder so weit

Aller fünf Jahre, so will es unsere Tradition, treffen sich bei uns in großer Runde ehemalige Schülerinnen und Schüler unserer Schule - egal, zu welcher Zeit und wie lange sie unsere Schule besucht haben.

Diese Treffen lassen immer auch einen Einblick in unsere Schulgeschichte zu. Rückblicke mischen sich mit Ausblicken, überraschende Wiedersehen mischen sich mit lange geplanten, aber immer wieder an Terminplänen gescheiterten.

Für die Anmeldung klicken Sie bitte hier

Klimakonferenz der Berliner Schulen

Am 20.11.2019 fand im Zeiss-Planetarium die erste Klima-Konferenz der Berliner Schulen statt. Das CvO war natürlich bei dieser Premiere dabei. Unsere Schule wurde durch Henriette (Mitglied der Klima-Ag der GSV) und Shaira (Leiterin der Umwelt-Ag der GSV) würdig vertreten. Neben Einführungsvorträgen u.a. von Herrn Dr. Hagedorn vom Berliner Museum für Naturkunde (Mitbegründer der Bewegung Scientists for future) und einer von Schülerinnen geleiteten Debatte mit Frau Senatorin Scheres gab es zahlreiche Vorlesungen und Praxis-Workshops, die allesamt Methoden und Inhalte aufzeigten, um Klimaschutz praktisch an den Schulen zu vermitteln und die Relevanz des Themas zu stärken. Wir wollen diese Anstöße und Ideen an unsere Schule bringen und weitergeben.
Zudem fand am gleichen Tage in unserer Schulbibliothek das Zweite Treffen zur Entwicklung einer CvO-Klima-Agenda statt. Im Zentrum der Sitzung stand die Debatte um die Ausgestaltung des bedeutsamen Aspektes der Mobilität. Insbesondere bei der Frage nach der Notwendigkeit von Flugreisen gab es eine spannende Kontroverse. Ebenso wurde die Thematik der Fahrradmobilität besprochen. Wir fassen als Arbeitsgruppe natürlich keine Beschlüsse. Es geht zunächst um die Entwicklung eines Konzeptes, welches dann an die Gremien von Schüler*Innen, Eltern und Lehrer*Innen zur Diskussion weitergegeben wird. Auf der Folgesitzung soll es um das Themenfeld Ressourcen gehen. Ort und Termin werden natürlich rechtzeitig bekanntgegeben.

Herr Felsch im Namen der Klima-Ag

Veranstaltung in der Volksbühne

Anlässlich des 30jährigem Mauerfalljubiläums führte die Bundeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Tagesspiegel ein über zehn Wochen gehendes Debattenformat durch, in dem es um verschiedene kontroverse politische und gesellschaftliche Themen ging. Schüler*innen waren dazu aufgerufen, sich per Leserbrief daran zu beteiligen...mehr dazu auf der Seite des Fachbereiches

„Ich suchte das Leben bei den Toten“

Am 1. November 2019 haben 30 SchülerInnen der Q3 gemeinsam mit Frau Jüngling, Frau Lipinski und Herrn Schaller am Zeitzeugengespräch mit der Holocaust-Überlebenden Halina Birenbaum (geb. 1929) im Ort der Information am Denkmal für die ermordeten Juden Europas teilgenommen.
Beeindruckend war wie klar und anschaulich die 90jährige Zeitzeugin über ihre von Todesangst, unmenschlicher Grausamkeit und Hoffnungslosigkeit geprägte Jugend im Holocaust berichtete, ohne dabei Mitleid erregen zu wollen und ganz bedacht darauf war, dass die Teilnehmenden sie verstehen. Trotz des unvorstellbaren Leids schien sie niemals die Hoffnung, den Lebensmut und den Glauben an das Gute im Menschen verloren zu haben, womit sie die Anwesenden in ihrer menschlichen Größe berührte.
Halina Birenbaum wurde in Warschau geboren und wuchs mit zwei älteren Brüdern auf. Bald nach dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939 musste ihre Familie in das Warschauer Ghetto übersiedeln. Im Juli 1943 wurde sie in das Konzentrationslager Majdanek und von dort nach Ausschwitz-Birkenau deportiert. Sie überlebt den fünftägigen Todesmarsch im Januar 1945. Am 2. Mai 1945 wurde sie von der Roten Armee als „Kind-Greisin“ im Lager Neustadt-Glewe befreit. Sie lebt heute in Israel. 

Handball: Wir kommen in Fahrt

Neues Jahr: neues Glück – die Einladung zum Turnier der Berliner Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ erreichte uns - und wir machten mobil. Zweimal knappste der Handballkurs der Oberstufe eine Hallenhälfte für uns ab, sodass wir realitätsnah zwei standardisierte Angriffszüge einstudieren konnten. So fuhren wir gut vorbereitet zur ersten Runde des Turniers...zum Turnierbericht

AG Grün am 25. und 26. Oktober

Allein vor einem großen Projekt zu stehen, ist manchmal sehr einschüchternd, ja erscheint sogar aussichtslos. Wenn man jedoch eine große Gruppe von engagierten Mitstreiter*innen hat, sieht die Sache ganz anders aus. Beim nunmehr vierten Arbeitseinsatz der Ag Grün war genau das der Fall. Allein am Freitag tummelten sich 65 Menschen auf unserem Schulhof und verrichteten dort ein Vielzahl von verschiedenen Arbeiten: Wir brachten eine ganze Hänger-Ladung Pferdemist auf den Beeten des Schulhofs unter, befreiten den Schulhof vom Platanenlaub, mähten den Rasen, schnitten die Weißdornbäume und zahlreiche Kirschloorbeer-Büsche zurück, strichen die Rondell-Bänke neu in einem heeeerrrrlichen Rot-Ton, beseitigten die Wildkräuter in zahlreichen Rabatten, jäteten die Hochbeete und versorgten diese mit neuer Erde und reinigten die Nistkästen.

Auch am Sonntag waren wir sehr fleißig. Der Rasen wurde mit organischem Dünger versorgt (der bis nach dem nächsten Regen auch noch olfaktorische Spuren hinterlassen wird), die Rasenlücken wurden neu eingesät und die Mittelinsel danach mittels wunderschönem rot-weißen Flatterband abgesperrt. Auf den Rabatten haben wir zahlreiche Gehölze entfernt und durch neue, insektenfreundliche Pflanzen ersetzt. Dazu zählen zum Beispiel Schlehe, Berberitze, Hundsrose, Wildrose, Mahonie oder Johannisbeere. Im Schulgarten wurde der Kompost umgesetzt. Dabei kamen besondere Gäste zu Tage. Wir entdeckten im Erdreich die Larven von Maikäfern und sogar von Nashornkäfern, was aufgrund der Seltenheit einem wahren Ritterschlag für unser Ökotop gleichkommt. Die besprühten Bänke vor der Terrasse wurden ebenfalls gestrichen und zwei Apfelbäume fanden neue Plätze. Im Laufe des Tages wurden noch weitere Bodendecker besorgt, die wir in drei Beeten ausbrachten. Vor der Schule wurde eine Rabatte komplett neu angelegt und bepflanzt. Diese ziert nun den Weg zu unserem Hauptportal. 

Der Schulhof wandelt sich immer mehr und neben den zahlreichen Verschönerungen gestalten wir die Flächen sukzessive naturnah. Zudem haben noch nie so viele Menschen bei der Aktion mitgemacht. Die Ag Grün bedankt sich deshalb ganz herzlich und diesmal auch persönlich bei:

 Leonore, Nina, Kerstin, Chat, Lila, Luzie, Mara, Barbara, Verick, Anima, Leonid, Clemens, Leon, Luci-Lu, Frieda, Tabea, Renate, Hanna, Frieda, Martin, Silke, Linda, Amelie, Ines, Carlotta, Arthur, Soley, Stephanie, Kai, Vanessa, Grit, Helene, Moosel, Tina, Henriette, Paula, Kathi, Paula, Bärbel, Ella, Jakobia, Bela, Jana, Romy, Newal, Malena, Nicole, Nisa, Wilko, Luise, Kaisa, Heidi, Irma, Seela, Karl, Merle, Dorit, Marit, Anna, Ole, Matteo, Johanna, Anton, Noah, Hannah, Emma, Nina, Finjas, Luise, Miriam, Britta, Ute, Thomas, Martina, Mathilda, Leander, Chiaretta, Fanny, Peter, Ellen, Ava, Irma, Nicole, Frank, Stephanie, Aniela, Verena, Matthias, Ilona und allen nicht genannten sowie allen edlen Spendern für die zahlreichen Sach- und Geldspenden!

Schüleraustausch mit der International High School of the Gothenburg Region, Schweden

Ende September sind Schülerinnen und Schüler der Q1 zum Schüleraustausch nach Schweden gereist und haben dort Einiges erlebt. Die begleitenden Lehrererinnen Frau Barucki und Frau Förster haben die Tage zusammengefasst, damit auch die Daheimgebliebenen einen Eindruck gewinnen können. Lesen Sie alles über die Ereignisse auf der Fachbereichsseite Englisch nach.

Das CvO läuft wieder Mini-Marathon

Letztes Wochenende war es wieder soweit: Die Stadt stand ganz im Zeichen des Marathons und 10.151 Schülerinnen und Schüler aus allen Teilen Berlins läuteten diesen sportlichen Event am Samstag mit dem Mini-Marathon ein. Für unsere Schule gingen 33 Läuferinnen und Läufer an den Start und wie gewohnt galt es auf einer herrlichen Strecke durch die autofreie City ein Zehntel des großen Marathons zu absolvieren.Wie es den Kindern ergangen ist, könnt ihr auf der Seite des Fachbereiches nachlesen.

Das große Krabbeln - Ausstellungseröffnung am 29. September 2019

Ungewöhnliche Wesen im Botanischen Volkspark gesichtet! Außerirdische Wesen auf unserem Planeten gelandet?

Was normalerweise achtlos weggeworfen wird, wurde im Kunstunterricht von vier Klassen des 7. und 8. Jahrgangs in Kunst verwandelt. Beim sogenannten „Upcycling“ von Müll wurden beispielsweise alte Handys oder Spielkonsolen in Augen und Köpfe verwandelt.So entstanden insektenartige Fantasiewesen, die im Gewächshaus des Botanischen Volksparks zwischen den Pflanzen und Bäumen installiert wurden.Wer aufmersam zwischen den Pflanzen im Gewächshaus suchte, konnte sich davon überzeugen, dass kreativ und ideenreich Wunderwesen erschaffen wurden. Am 30.10.2019 endet die Ausstellung - dann ziehen diese Wesen vielleicht in das Gemäuer unseres Gymnasiums um? Wer weiß?

Besonders gefreut haben wir uns am Eröffnungstag über die zahlreichen Besucher*innen, welche sich nach dem Genuss von Kaffee, Kuchen, guter Musik und einer wunderbaren Performance unserer Schüler*innen auf die Suche nach den Krabbeltieren machen konnten.


http://cvo.berlin/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=dasgrossekrabbelnhintenneu_1.jpg&buster=1569255207         http://cvo.berlin/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=dasgrossekrabbelnvorne1.jpg&buster=1569255228

AG Grün am 25. und 26. Oktober

Jajaja - jetzt wird wieder in die Hände gespuckt…

Der Schulhof hat vor drei Wochen ein rauschendes Fest erlebt. Weit über 1000 Menschen besuchten unser Hoffest und genossen neben zahlreichen Aktivitäten, kulinarischen Genüssen und einem bunten Musik-Programm auch die Schönheit unseres grünen Hofes.

Im Frühjahr haben wir fleißig gepflanzt und gesät. Die großzügigen Elternspenden haben wir in neue Gießtechnik investiert, so dass trotz des trockenen Sommers ein Anwachsen der zarten Setzlinge und Sämlinge möglich war. Nun wollen wir das Projekt fortsetzen und dazu haben wir uns einiges vorgenommen. Wir wollen Büsche und Bäume beschneiden, Unkraut jäten, Gehölze setzen, den Hochbeetgarten verschönern, Pferdemist im Schulgarten verteilen, die Rasenflächen pflegen, Nistkästen kontrollieren und winterfest machen und erneut zahlreiche Frühblüherzwiebeln in die Erde bringen.

Als neues Betätigungsfeld haben wir uns das repräsentative, aber wenig gepflegte Vorfeld unserer Schule auserkoren. Hier sollen in einem ersten Schritt die Rabatten mit neuen Pflanzen versehen werden und Frühblüher werden im kommenden Jahr unsere Besucher schon vor der Schule willkommen heißen.

Damit dies alles gelingen kann, braucht es eine starke Gemeinschaft und zahlreiche helfende Hände. Wer am 25. Oktober (Freitag, zwischen 14 und 18 Uhr) oder am 26. Oktober (Samstag, zwischen 10 und 14 Uhr) für eine oder mehrere Stunden Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Wir waren im Frühjahr etwa 100 Personen und wollen diesen Rekord erneut brechen! Zudem besteht wiederum die Möglichkeit, Geldspenden (über den Schulverein) oder Sachspenden (Setzlinge oder Blumenzwiebeln in die Sammelkörbe im Foyer) zu leisten.

Unser Schulhof wird dank euch immer grüner, schöner und lebenswerter! Das als Team zu gestalten und zu erleben ist eine tolle Erfahrung. Wir sind voller Tatendrang und freuen uns auf euch. Das Anschreiben der Eltern nebst Pflanzenwunschzettel und Kontoverbindung für die Spenden nebst Plan für die Gartenarbeiten finden Sie hier.

 Herr Felsch im Namen der Ag Grün

Klasse 10.5 in Heringsdorf

Volleyballspiel am abendlichen Strand, Stockbrotbacken über offenem Feuer,lange Strandwanderung am aufgewühlten Meer, allen Mut zusammennehmen beim Tarzanschwung im Kletterwald, beim Fahrrad fahren im Wald verirren, gemeinsam eine Party im Discokeller vorbereiten, Reiterkämpfe und Spaßbaden in der Ostseetherme, gemeinsam Minigolfspielen und einen langen Abend lang Wehrwolf spielen.

Eine Woche voller gemeinsamer Aktivitäten, in der alle Spaß hatten, sich ein bisschen mehr kennen gelernt haben und für die vor uns liegenden Aufgaben Energie getankt haben.

Malen in Hirschluch vom 16. - 19.09.2019

Der Leistungskurs Kunst (Q3) machte sich auf nach Hirschluch bei Storkow - teils zu Fuß (mit den Öffentlichen), teils ganz sportlich mit dem Rad - Pinsel, Paletten, Farben und gute Laune im Gepäck.

"Raum" zunächst grafisch, später malerisch einzufangen, stellte eine größere Herausforderung dar als anfangs vermutet. Insbesondere dann, wenn es die erste intensive Beschäftigung mit Farbe in diesem Format war. Man sah  zudem "den Wald vor lauter Bäumen" nicht... Hartnäckig gegen diese Überfülle von Bildelementen ankämpfend, das richtige Motiv auswählend, vieles weglassend und obendrein alles in die richtige Komposition setzend... schlugen sich alle tapfer. Und das bei fast durchgängig 14 Grad Außentemperatur, teils Nieselregen, teils starkem Wind. Die Pinsel waren manchmal nicht mehr in den klammen Fingern zu spüren. Lagerfeuer und Stockbrot taten da ihr Gutes. Besonders willkommen waren die wenigen Sonnenmomente.

Am Ende wurden alle Künstler*innen durchweg belohnt, waren sie doch über sich hinaus gewachsen, überraschten sich künstlerisch selbst und fanden zu einer ganz eigenen Bildsprache. 

Toll gemacht!!! 

Hoffest am 23.08.2019

Am 23.August feierten wir unser alljährliches Hoffest und das Wetter blieb uns auch in diesem Jahre treu. Klassen und Kurse sowie AGs unserer Schule betreuten jeweils einen Stand, an welchem die Besucher*innen entweder zum Mitmachen oder zum Verzehr leckerer Speisen eingeladen wurden. Musikalische Darbietungen der verschiedenen Musikformationen sowie aus den Musikunterrichten lockerten die schöne Athmosphäre weiter auf. Besonders für unsere 7. Klassen bot das Hoffest die Gelegenheit, über ihren eigenen Jahrgang hinaus auch die anderen Schüler*innen der Schule näher kennen zu lernen. 

Zahlreiche Eltern halfen bei der Organisation und Durchführung, auch über den Förderverein hinaus. Der von diesem Förderverein betreute legendäre Grillstand hat mittlerweile die Angebote an die sich verändernden Speise-Wünsche unserer Besucher*innen angepasst. Auch die Oberstufenschüler*innen konnten ihre Grilltalente unter Beweis stellen. Das gut besuchte Fest war wieder ein voller Erfolg. Dafür geht ein großer Dank an alle, welche sich auch mit den weniger spektakulären Arbeiten im Vor- und Nachhinein eines solchen Festes befasst haben. Ohne die vielen kleinen und großen Helferlein kommt eben kein Fest aus.



     

Atlantis Plakat
Das CvO-VEX-Team
Das Spielfeld
Urkunde VEX 1. Runde
Ron Segal
Ron Segal in der Aula des CvO
Henni und Shaira mit Dr. Hagedorn vom Naturkunde-Museum Berlin
Senatorin Scheeres bei der Eröffnungsdebatte im Planetarium
Zeitzeugengespräch2019
Team Handball CvO 2019
Herbstaktion Pause
Herbstaktion Bänke
Herbstaktion Larve
Göteborg 2019
Göteborg 2019_Stadtspaziergang
Das große Krabbeln 1
Das große Krabbeln 2
Das große Krabbeln 3
Das große Krabbeln 4
2019 ag grün rasenerneuerung
2019 10.5 am strand
2019 hirschluch_kurs
2019 hirschluch _konstantin_lucy und kilian
2019 hoffest stand der antidiskriminierungs-ag "ada"
2019 hoffest stand der klassen 7.7 und 8.6
2019 hoffest schminken